Liebe & Sehnsucht

Wer kennt sie nicht, die Sehnsucht nach Liebe, nach Abenteuern, nach Fülle im Leben. Ein leises Flüstern aus dem Herzen. Und manchmal laut, betäubend. Dabei ist es die Sehnsucht, die uns am Leben hält, die uns in Bewegung hält. Eine treibende Kraft, aus der wir schöpfen können. Eine Kraft aus der Mut entsteht.

Lange lag meine Suche im Außen, nach Liebe, nach Fülle, nach einem Gefühl lebendig zu sein. Ich wollte meine Sehnsucht stillen. Oft projizierte ich die Suche danach auf Männer, auf Beziehungen. Bis ich erkannte, dass die Liebe in allem liegt. In jedem Augenblick, in jedem Blick nach außen. Es ist die Art und Weise wie wir die Dinge betrachten. Es ist die Art wie wir die Welt sehen. Aber wie gelangt man zu diesem Gefühl, alles mit Liebe zu betrachten und sich selbst mit Liebe zu füllen? Der Weg dahin ist eine Reise in uns selbst, durch unseren Schmerz hindurch und hin zum Erkennen wer wir wirklich sind.

Wer Bin Ich?

Wo will ich hin? Was fange ich mit mir und meinem Leben an? Und was genau erfüllt mich? 

Zugegeben, die Antworten darauf ließen bei mir auf sich warten und manchmal waren es zu viele Antworten gleichzeitig. Ich wollte zu viel auf einmal aber nichts war so wirklich klar. Ich “eierte rum“, alles fühlte sich irgendwie schwammig an. Es musste etwas stiller werden, um die Antworten zu ordnen und mich in sie hineinzufühlen. Ich begab mich auf Reisen. 

Ich entschied intuitiv. Immer nur dann, wenn Entscheidungen im Raum standen, habe ich auch Entscheidungen getroffen. Ich begann mit dem Leben zu fließen. Die Sehnsucht zog mich an Orte, an denen die Natur kraftvoll ist. Ich badete, wann immer ich konnte, in der Natur, begann ihr zu lauschen, zu vertrauen. Das Sein in der Natur gab mir die Erfahrung der inneren Stille und hier wurde Platz für die Liebe, für Selbstliebe und das verliebt sein in mein Leben. Und schließlich, in diesem Gefühl der inneren Freiheit, kamen die Antworten klar – sie flüsterten und zeigten sich in meiner Intuition, in jedem ersten Impuls der aufkam, wann immer eine Frage gestellt wurde. Erst als ich bei mir wirklich ankam, konnte die Liebe in mir wachsen. Die Liebe für mich und die Liebe für meinen Blick auf die Welt. Es begann in mir zu kribbeln, ich erkannte meine Antworten und ich erkannte die Liebe.

AUF MEINEM WEG,

begleitet von der Sehnsucht, begann ich kreativ zu werden. Ich wurde von meiner Sehnsucht inspiriert und schrieb alles auf, was mein Herz mir flüsterte. Ich schrieb auf, was die Sehnsucht in mir verbarg. Schon als Teenager schrieb ich und verarbeitete Liebeskummer und Schmerz in Texten. Erst nach mehr als 10 Jahren, begann ich wieder zu Schreiben. Ich ging den Zeichen in einem Leben nach, war in meinem Lebensflow und hörte auf mein Herz. So entstand mein Buch. Eine Sammlung poetischer Texte aus drei Jahren Reisen zu mir selbst – „In diesem Moment sind wir eins“

Ein Buch voller Liebe und Tiefgang. Eine Inspiration, der Sehnsucht zu lauschen und daraus Kraft zu schöpfen. Aus der Sehnsucht sich selbst zu begegnen und sich selbst zu erkennen.

Vielleicht waren es die Zeichen,

vielleicht war es der Flow in meinem Leben mit einer Portion Träume im Gepäck, die mich zurück in meine Heimatstadt brachte.

Nach 10 Jahren kehrte ich an einen Ort zurück, in dem ich nicht als die selbe Frau zurückkehrte. Endlich ich. Endlich fühlte ich mich als mich selbst. In meiner Heimatstadt Görlitz unterrichte ich Yoga, Qi Gong sowie Kunst- und Entspannungskurse. Auf Instagram und Facebook teile ich meine poetische Reise und gebe kleine Instagram Live-Vorlesungen. Dabei liebe ich es, mich tiefgründig zu vernetzen und in den Austausch zu gehen. Ich befinde mich hier noch immer auf einer kreativen Entdeckungsreise. Auf einer Reise begleitet von Sehnsucht, denn sie ist die stärkste Kraft in mir, die mich antreibt. Eine Kraft, mit der ich meine Träume verwirkliche, mein Leben entfache. 

Marlies Heinrich

 

Mehr über mich und meine Arbeit findest du auf https://www.marliesart.com/. 

Du findest mich auf Instagram: https://www.instagram.com/marliesheinrich/
und auf Facebook: https://www.facebook.com/marliesheinrichpoesie/

 

P.S. Ich bin auf Marlies aufmerksam geworden, weil Ihre Poesie mich berührt. Sie ist anders. Manchmal verschlungen, manchmal glasklar. Immer tiefgehend, sinnlich und voller Liebe an und für das Leben!

Und das Tollste ist: Marlies verschenkt ein Exemplar Ihres Buches „In diesem Moment sind wir eins“. Unter den ersten 10 Leserinnen, die sich bei der Redaktion melden, entscheidet das Losglück.

Was musst Du tun? Am besten jetzt gleich eine Mail schreiben an: hallo@wertreich-leben.de – und vielleicht hast Du das wundervolle Poesieband bald in Deinem Briefkasten!

Großes Beitragsbild: Girish Dalvi


Login

Betrete dein Wertreich